Ein-Schritt-Kampf

Der Ein-Schritt-Kampf, koreanisch

Ilbo-Taeryon, ist ein abgesprochener

Kampf mit dem Trainingspartner.
Das Hauptziel hierbei ist die

Beherrschung der Techniken, wie

Schläge,Stöße,Blocks,Tritte und

Stellungen. Es kommt auf saubere

und dynamische Ausführungen an.

Die Sportler demonstrieren möglichst

genaue und exakte Angriffe und

Verteidigungen.Beide Partner, sowohl

der Angreifer als auch der Verteidiger,

müssen disziplinert und genau

arbeiten um Verletzungen

vorzubeugen und die gewählten

Techniken optimal einsetzen zu

können.


Im Ilbo-Taeryon werden gleichermaßen Hand- und Fußtechniken eingesetzt die jeweils mit der rechten und linken Seite ausgeführt werden.
Für den Taekwondosportler stellt das Ilbo-Taeryon eine wichtige Disziplin dar die in jeder Gürtelprüfung eine entscheidende Rolle spielt.
Später kommen zum Ilbo-Taeryon, als weitere Stufen der Entwicklung, das Ibo-Taeryon (Zwei-Schritt-Kampf) und das Sambo-Taeryon (Drei-Schritt-Kampf) hinzu.