Prüferlizenz August 2015

Tobias Reinhardt und Jochen Watzka vom Kyom-Son-Dojang, der Taekwondo- und Kampfkunstschule Gunzenhausen, haben am die Lizenz zum Prüfer der Deutschen und Bayerischen Taekwondounion erworben. Seit mehr als 20 Jahren bilden die beiden Fachübungsleiter bereits Taekwondosportler aus und haben kürzlich in Gunzenhausen ihre eigene Taekwondo- und Kampfkunstschule, den Kyom-Son-Dojang ev, gegründet. Mit dieser Zusatzqualifikation haben sich die beiden Sportler vorgenommen, Taekwondo im Besonderen und Kampfkunst im Allgemeinen qualitativ weiter voranzubringen. Seit Beginn ihrer Trainerlaufbahn haben sie zahlreiche neue Farbgurte und einige Schwarzgurte ausgebildet und so war es nur logisch, das sie selber als erfolgreiche Trainer, Fachübungsleiter und Träger des 3.Dan, einmal das Amt des Prüfers ausüben und somit selber Gürtelgrade bis zum Braun-Schwarzgurt  abprüfen dürfen.
 

Das kommt besonders den Schülern im eigenen Verein zugute. "Ohne großen Aufwand können wir nun  Gürtelprüfungen abhalten und unsere Schüler noch besser voranbringen", so Reinhardt. Trotzdem werde man weiterhin auch auf Prüfungen mit auswärtigen Prüfern wie dem Koreaner Ryu Seon Seok aus München abhalten mit dem man eine Freundschaft über die Grenzen Gunzenhausens pflegt. "So bleiben wir immer aktuell und bringen frischen Wind in unseren Verein", so Watzka. Vom eigenen Verein wurden die beiden frischgebackenen Prüfer gebührend gefeiert.