Danprüfung Trunkelsberg 

21. April 2018

Neuer Schwarzgurtträger im Kyom-Son-Dojang

 

Am Samstag den 21.04. trat Herwig Rubin von der Taekwondo- und Kampfkunstschule Gunzenhausen KYOM-SON-DOJANG e.V., in Trunkelsberg bei Memmingen zur ersten Danprüfung des Jahres an.

 

23 Prüflinge kamen an diesem heißen Apriltag in der Unterallgäu-Halle in Trunkelsberg zusammen, um das 3-köpfige Prüfergremium, bestehend aus Wolfgang Wassermann, Andrea Gruber und Daniel Wolf  von ihren Leistungen zu überzeugen.

 

 

Geprüft wurden insgesamt 5 Disziplinen: Formenlauf, ein vorgeschriebener Bewegungsablauf der den Kampf gegen imaginäre Gegner bei vollem technikeinsatz beschreibt, wobei insgesamt 3 verschiedene Formen abgeprüft wurden.  Der Ein-Schritt-Kampf, ein abgesprochener Kampf mit Gegner, dynamischer Formenlauf in Anwendung mit im Wechsel angreifenden Gegnern, Selbstverteidigung mit und ohne Waffen und dem Bruchtest.

 

Jede einzelne dieser Disziplinen hat ihre ganz eigene Charakteristik, Stärken aber auch Tücken weswegen der Sportler stets hochkonzentriert bei der Sache sein muß damit Techniken, Abläufe, Kraft und punktgenaue Körperbeherrschung sitzen. 

 

Herwig Rubin meisterte jede dieser Disziplinen mit Bravour stets unterstützt von seinem mitgereisten Trainer Tobias Reinhardt und seinem Vereinskollegen Konstantin Edel.  

 

Die Spannung war groß als am Ende das Prüfungsgremium die Prüfungsergebnisse verkündeten, vorher aber betonten daß nicht alle ihr Ziel erreicht hätten. So war die Freude um so größer als Herwig Rubin gleich als zweiter aufgerufen wurde und seine Urkunde zum 1. Dan verdientermaßen in Empfang nehmen konnte. 

 

Herwig Rubin praktizierte bereits über Jahre hinweg die japanische Kampfkunst Karate bevor er sein Interesse auf Taekwondo lenkte und immer mehr gefallen daran fand im KYOM SON DOJANG zu lernen. Hier entdeckte er, was die koreanische Selbstverteidigungskampfkunst so alles zu bieten hat. Dabei profitierte er von der 30 jährigen Erfahrung seiner beiden Trainer und zuständigen 3. DAN Träger vor Ort. Seine kontinuierliche Teilnahme an den Trainingseinheiten zusammen mit seiner bereichernden positiven Art neue Impulse dankbar umzusetzen haben ihm sehr geholfen sein gestecktes Ziel an diesem für Ihn sehr besonderen Tag in Erfolg umzuwandeln. Er lobte die Arbeit seiner Ausbilder und bemerkte so ganz nebenbei, dass im Vergleich zu den übrigen Teilnehmern, sich er mit seinem Wissen und Können , wirklich sehen lassen kann. Die bestandene Prüfung eines Taekwondo Sportlers zum 1. Schwarzgurt ist ein bedeutendes wie auch unvergessliches Ereignis und symbolisiert den Lohn für zielstrebige , ausdauernde und qualitative hochwertige Vorbereitung über Jahre. Herwig Rubin darf sich nun DAN Träger nennen und trägt ab jetzt nicht nur einen schwarzen Gürtel, sondern auch eine moralisch vorbildliche Funktion für die nachfolgenden Schülergrade, die Ihn nun mit etwas anderen Augen betrachten werden.

 

Kyom-Son-Dojang e.V.

Taekwondo- und Kampfkunstschule Gunzenhausen

Dojang/Trainingsräume: Weißenburger Str 89

91710 Gunzenhausen

www.kyomson-dojang.com

  • Facebook Social Icon